Tag 4

Gesammelt auf Gott hin

In mir ist es ganz leise
alle Stimmen, die fremden und die eigenen,
sind zur Ruhe gekommen:
Alles in mir ist bereit, dich zu hören, Gott.
Du kommst mir entgegen
und schließt mich in die Arme.

In mir ist es ganz still;
denn du, lieber Gott, sprichst mir Mut zu,
du stehst an meiner Seite,
bei dir finde ich Obhut,
ich kann gar nicht zerbrechen.
Von dir bekomme ich erfüllende Antwort,
erst durch dich werde ich richtig Mensch,
bei dir bin ich gut aufgehoben,
auf dich richten sich alle meine Erwartungen.
Alle sollten das wissen:
Bei dir kann man sein Herz ausschütten.
Keiner sollte sein Herz
an vergängliche Sachen hängen.
Mein Gott, nur bei dir finde ich Sinn,
deine guten Kräfte wirken überall,
und du verschenkst deine Liebe.

aus Psalm 62 in der Übertragung v. Peter Spangenberg



Herr, mein Gott, ich danke dir,
daß du diesen Tag zu Ende gebracht hast.
Ich danke dir, daß du Leib und Seele
zur Ruhe kommen läßt.
Deine Hand war über mir
und hat mich behütet und bewahrt.
Vergib allen Kleinglauben
und alles Unrecht dieses Tages.
Und hilf,
daß ich allen vergebe,
die mir Unrecht getan haben.
Laß mich in Frieden unter deinem Schutz schlafen,
und bewahre mich
vor den Anfechtungen der Finsternis.
Ich befehle dir die Meinen,
ich befehle dir dieses Haus.
Ich befehle dir meinen Leib
und meine Seele.
Gott, dein heiliger Name sei gelobt.

Dietrich Bonhoeffer

« Zurück Weiter »

Klosterladen - Weihnachtsmarkt

Holy Night

Impressum | Offenlegung | Datenschutz | Links